Betreiber gefunden:Wiener Hütte steht in Startlöchern. Nach Ergänzung einer Genehmigung kann es endlich losgehen. Das Konzept: Kulinarik für jeden.

Von Daniela Purer. Erstellt am 17. August 2018 (05:10)
Purer
Die „Wiener Hütte“ wird von einem Breitenfurter Unternehmer übernommen. Bis zur Eröffnung dauert es jedoch noch ein bisschen.

Ein Breitenfurter Unternehmer ist neuer Chef der Wiener Hütte. Namentlich möchte er noch nicht genannt werden, da noch behördliche Genehmigungen ausstehen. Im NÖN-Gespräch erzählt er trotzdem über sein neues Konzept: „Es soll eine Küche für jeden sein. Wanderer und Sportler sollen sich genauso wohl fühlen wie Personen, die einen schönen Abend mit der Familie oder mit der Firma verbringen wollen.“ In enger Zusammenarbeit mit der Firma Trumer Bräu wird das Bierlokal etwa 400 Sitzplätze im Außen- und 280 Sitzplätze im Innenbereich anbieten.

Momentan muss die Energiezufuhr zur Wiener Hütte noch verbessert werden, daher auch die fehlende Betriebsgenehmigung. Es fehlen weiters ein paar wichtige Küchengeräte und beim Personal möchte man ebenfalls aufstocken. „Damit wir eine reibungslose Eröffnung feiern können, braucht es noch etwas Zeit. Im Sommer dauern leider auch die Behördengänge bekanntlich immer etwas länger, daher kann ich nicht fix sagen, wann eröffnet wird,“ so der Unternehmer.

„Man darf schon gespannt sein“

Über das große Interesse aus der Kaltenleutgebner und der Breitenfurter Bevölkerung freut er sich jedenfalls sehr: „Die Freude ist sehr groß, jeder ist schon gespannt.“

Auch Bürgermeister Josef Graf, SPÖ, ist froh darüber, dass das beliebte Ausflugsziel nun bald seine Pforten öffnet: „Die Wiener Hütte ist ein sehr wichtiges Aushängeschild für unseren Ort. Es war uns immer ein Anliegen, dass die Wiener Wiese, die zum Teil ja der Gemeinde gehört, ein Erholungsraum für die Bevölkerung bleibt. Daher haben wir dort auch keine anderen Widmungen zugelassen.“