Florianis kamen bei Küchenbrand zu Hilfe. Zu einem Küchenbrand eilte am Mittwoch die Feuerwehr Kaltenleutgeben im Bezirk Mödling.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 03. März 2017 (08:59)

Das Feuer war im Bereich einer Kochstelle ausgebrochen, der Brand griff dann auf angegrenzte Möbel und Gegenstände über. Geistesgegenwärtig löschte der Wohnungsbesitzer die Flammen mit Wasser ab, die Einsatzkräfte belüfteten die Wohnung und kontrollierten die betroffenen Bereiche mittels Wärmebildkamera. 

"Einige Verkleidungen mussten entfernt werden, da teilweise noch signifikant hohe Temperaturen nachweisbar waren", so die Wehr in einer Aussendung. Bei weiteren Nachkontrollen nach einiger Zeit stellten die Florianis fest, dass der betroffene Bereich entsprechend abgekühlt war. Somit konnten die sieben Feuerwehrmitglieder nach rund 40 Minuten Einsatzzeit wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.