Erstellt am 11. Januar 2017, 02:53

von Christoph Dworak

Ankündigungen auch einhalten. Christoph Dworak über die Offensive für eine Tiefgarage.

Auch nach der Fertigstellung des Krankenhausneubaus wird es weder mehr Betten noch Personal geben. Deshalb ist die Entscheidung gefallen, auf die eigentlich geplante Tiefgarage zu verzichten. Das auch unter dem Aspekt, da die errechnete Stellplatzbilanz im unmittelbaren Umfeld des Klinikums positiv ausgefallen war: es soll fast doppelt so viele Parkplätze wie vor dem Umbau geben.

Die SPÖ wollte sich damit nicht abfinden, rief zur Demo für die Tiefgarage auf. Erfolglos; die unterirdischen Parkplätze wurden gestrichen.

Mit der Ankündigung, auf dem unmittelbaren Nachbargrundstück eine Tiefgarage aus dem Boden zu stampfen, hat ÖVP-Stadtchef Hans Stefan Hintner alle überrascht; auch die neue Grundstückseigentümerin, die zwar von einer Detailplanung noch nichts wissen will, das Projekt aber zumindest nicht kategorisch ablehnt.

Hintner hat mit seiner Offensive aber einiges bewirkt: Er kann auf SPÖ-Unterstützung zählen und hat bei der Entwicklung des Areals einen planerischen (Fix-)Punkt eingebracht. Umkehrschluss: Jetzt wird Hintner daran gemessen werden, ob das Projekt auch tatsächlich umgesetzt wird.