Die Vorboten der Wahl 2015. Christoph Dworak über die merkbaren Vorbereitungen.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 23. Juli 2014 (23:59)

Die Gemeinderatswahlen – voraussichtlich am 15. März 2015 – werfen bereits ihre Schatten voraus. „Der Countdown läuft“ titelt auch die beiliegende Landeszeitung, die Parteien stecken demnach schon voll in den Vorbereitungen für den kommunal bedeutendsten Urnengang.

Tatsächlich: Die Grünen basteln an einem Team für Vösendorf, wollen erstmals in der SPÖ dominierten Gemeinde Fuß fassen. Wochen nach der Personalentscheidung, in Guntramsdorf künftig zwei Amtsleiter-Stellvertreter einzusetzen, wettert FPÖ-Ortsparteiobmann Christian Höbart plötzlich über den finanziellen Mehraufwand, für den „die Bevölkerung bluten muss“. Und in Mödling macht sich Solo-Gemeinderat Michael Kanyka ab sofort Gedanken, wie er im Hinblick auf März 2015 öffentlichkeitswirksamer agieren kann.

Allesamt Anzeichen, dass das Polit-Sommerloch heuer keine Chance hat. Und dass die Gemeindeoberhäupter die eine oder andere ruhige Minute noch genießen sollten. Denn die Querschüsse werden früher als allen lieb ist einsetzen.