Ein gewichtiger Neuzugang. Über den Wirtschaftsstandort Guntramsdorf.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 03. Juli 2019 (04:15)

Dieser Coup ist gelungen. Die „Vitana Salat- und Frischeservice GmbH“, eine 100-prozentige Tochter der efko-Gruppe aus dem oberösterreichischen Eferding, Marktführer für Gemüseverarbeitung in Österreich, kehrt dem Wiener Großgrünmarkt den Rücken und übersiedelt nach Guntramsdorf.

100 Mitarbeiter verarbeiten täglich etwa 20 Tonnen Gemüse – vor allem für Supermarkt-Ketten und Gastronomiebetriebe. 100 Arbeitsplätze, die Kommunalsteuer künftig in die Kassa der Marktgemeinde Guntramsdorfs fließen lassen. Damit nicht genug: Etwa ein Jahr nach der Eröffnung des neuen Betriebsgeländes, einer 22-Millionen-Euro-Investition, will die Geschäftsführung 20 weitere Arbeitsplätze nachlegen.

All das in einem Bereich, der noch dazu fernab von Anrainer liegt: in der Viaduktstraße vor der Südbahntrasse.

Applaus an die Gemeindeverantwortlichen, die es geschafft haben, sich überzeugend für den Standort Guntramsdorf starkzumachen.

Mehr zum Thema