Ein Punkt, der Gold wert ist

über die sensationelle Nullnummer der Admira gegen Salzburg.

Erstellt am 24. November 2021 | 02:31

Es ist Balsam auf die geschundene Admira-Seele. Die Leistungen in den Runden zuvor? Schwach. Umso befreiender war der Punktgewinn der Panther bei den Bullen.

Weil vor allem in der Defensive ein leidenschaftlicher Kampf zu erkennen war. Nicht umsonst bezeichnete Admira-Trainer Andreas Herzog Innenverteidiger Sebastian Bauer als einen der besten Verteidiger in der Bundesliga – das hat er unter Beweis gestellt. Auch Lukas Malicsek mauserte sich in der Saison zu einem fixen Bestandteil in der Mannschaft.
Offensiv blieb die Admira zwar wieder einmal vieles schuldig, gegen den Serienmeister ist es aber zu verzeihen, dass die Südstädter-Angriffspower ausblieb.

Ein Punkt, der für die bevorstehenden Aufgaben Selbstvertrauen auf den Weg mitgibt. Mit dem Heimspiel gegen den WAC wartet gleich die nächste schwere Aufgabe.