Mödling

Erstellt am 05. Dezember 2018, 02:58

von Christoph Dworak

Parteien stellen sich neu auf. Christoph Dworak über den Startschuss zur Gemeinderatswahl 2020.

Über die tatsächlichen Hintergründe, warum Mödlings Langzeit-Stadtrat Robert Mayer in den eigenen VP-Reihen abgesägt wurde, wird man wohl offiziell so rasch nichts erfahren.

Was damit aber deutlich wurde, sind mehrere Tatsachen: Die Gemeinderatswahlen im Frühjahr 2020 rücken näher und die Parteien sind bereits drauf und dran, personelle Nägel mit Köpfen zu machen. Besser jetzt der Wirbel als unmittelbar vor der Listenerstellung.

Für die etablierten Gruppierungen heißt es, rechtzeitig die richtige Mannschaft zu formen. Immerhin ist es unter anderem Intention der ÖVP (18 der 41 Mandate), ihre deutliche Mehrheit auszubauen. Wohlwissend, dass der grüne Koalitionspartner (10) angesichts des bundesweiten Trends schwächeln könnte. Andererseits ist in der Bezirkshauptstadt fix mit einem Antreten der NEOS zu rechnen, was wiederum allen Stimmen kosten könnte.

Das Polit-Jahr 2019 wird es in sich haben. Das Mayer-Aus war der Auftakt dafür.