Sommerspiele Perchtoldsdorf: Romeo trifft Julia. Mit William Shakespeares Tragödie „Romeo und Julia“ setzen die Sommerspiele Perchtoldsdorf heuer auf die vielleicht berühmteste Liebesgeschichte der klassischen Weltliteratur.

Von Red. Mödling. Erstellt am 15. Februar 2020 (10:08)
Romeo (Valentin Postlmayer) und Julia (Lena Kalisch) in den Titelrollen.
Michael Sturminger

Michael Sturminger, Intendant der Sommerspiele Perchtoldsdorf, freut sich auch in seiner Funktion als Regisseur, den Shakespeare-Klassiker rund um Liebe, Hass und Versöhnung auf die Bühne vor der Burg Perchtoldsdorf zu bringen.

Mit Valentin Postlmayr (Romeo) und Lena Kalisch (Julia) werden "zwei junge Schauspieler auf der Bühne stehen, die reif genug sind, um diese Rollen zu spielen", ist Sturminger überzeugt. "Sie werden Unschuld und Jugend glaubwürdig und berührend verkörpern." Im bewährten Team mit den Bühnen- und Kostümbildnern Renate Martin und Andreas Donhauser, Dramaturgin Angelika Messner und Musiker Pogo Michael Kreiner, macht sich Sturminger "auf die spannende Reise, diese wunderbare ‚Tragödie der ersten Liebe‘ einfach und berührend zur Wirkung zu bringen“. 

Matinée ist am Sonntag, 28. Juni, 11 Uhr, die Premiere am Donnerstag, 2. Juli, 20 Uhr. Vorstellungen bis 1. August, jeweils 20 Uhr, bei Schlechtwetter im Burgsaal.

www.perchtoldsdorf.at/tickets 

www.sommerspiele-perchtoldsdorf.at