Zeugenaufruf nach Waldbrand in der Nähe von Mödling. Nach dem Waldbrand in der Nähe von Mödling Anfang April hat die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Montag einen Zeugenaufruf gestartet.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 12. April 2021 (10:40)
Symbolbild
Symbolbild

Am Areal östlich des Wackelkreuzes bzw. Johannessteigs soll vor Ausbruch der Flammen ein Lagerfeuer entzündet worden sein. Zwei Personen dürften sich dort aufgehalten haben. Die Betroffenen werden um nähere Auskünfte gebeten.

Das Lagerfeuer soll etwa 15 bis 20 Meter unterhalb der eigentlichen Brandstelle positioniert gewesen sein. Von den beiden potenziellen Zeugen ist jeweils die Farbe der getragenen Jacke - neon-orange und schwarz - bekannt. Hinweise wurden an die Polizeiinspektion Mödling (Tel.: 059133-3330) erbeten.

Zur Folge hatte der am Abend des 1. April ausgebrochene Brand eines Föhrenwaldes einen umfangreichen und langwierigen Löscheinsatz. Rund 130 Feuerwehrleute brachten die Flammen in den Nachstunden unter Kontrolle. Unterstützt wurden sie im unwegsamen Gelände durch die Flugpolizei, die mit zwei Hubschraubern an Ort und Stelle war. Die Kontrolltätigkeiten der Helfer dauerten im Anschluss mehrere Tage.