Pkw fing bei Fahrt im Schlosspark Flammen . Auto der Schloss Laxenburg Betriebsgesellschaft fing bei Fahrt im Schlosspark Flammen. Freiwillige Feuerwehr war rasch zur Stelle.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 10. Oktober 2019 (11:08)

Ein Bediensteter der Schloss Laxenburg Betriebsgesellschaft nahm in der Vorwoche bei einer Fahrt durch den Schlosspark plötzlich Treibstoffgeruch im Fahrgastraum seines Fahrzeuges wahr. Nur wenig später bemerkte der Mann, dass sein Auto bereits zu brennen begonnen hatte. Unweit der Franzensburg konnte er das Fahrzeug in einer Wiese abstellen.

Der Mann verließ ehestmöglich das Fahrzeug, das Feuer breitete sich rasend schnell im Fahrgastraum aus. Die Feuerwehr Laxenburg machte sich nach der Alarmierung sofort auf in den Schlosspark. Als die Feuerwehrkameraden dort eintrafen,  stand der Pkw bereits in Vollbrand. Die Feuerwehrmänner legten die Atemschutzausrüstung an und löschten die Flammen. Der Lenker erlitt leichte Blessuren und wurde von einem Feuerwehrmitglied erstversorgt. Die Nachlöscharbeiten wurden mit einer Wärmebildkamera begleitet, um alle Glutnester ausfindig zu machen.

Laut Wolfgang Mastny von der Schloss Laxenburg Betriebsgesellschaft arbeitet die Polizei noch an der Ermittlung der Brandursache. "Uns liegt noch kein Bericht der Exekutive vor", erklärt Mastny auf NÖN-Anfrage.