Lkw-Zug auf A21 in Flammen aufgegangen. Auf der Wiener Außenringautobahn (A21) ist am Dienstagnachmittag ein Lkw-Zug in Flammen aufgegangen.

Erstellt am 24. Juli 2013 (10:15)
NOEN, BERNHARD SINGER/PRESSESTELLE BFK (APA)
APA13834374-2 - 24072013 - BRUNN AM GEBIRGE - …STERREICH: ZU APA-TEXT CI - EinsatzkrŠfte der Feuerwehr bei Lšscharbeiten am Dienstag, 23. Juli 2013, nachdem ein Lastwagen samt AnhŠnger mit der darauf befindlichen landwirtschaftlichen Maschine, einem MaisgeblŠsetester, bei Brunn am Gebirge (Bezirk Mšdling) auf der A21 in Fahrtrichtung Westen aus unbekannter Ursache in Brand geraten war. Die gesamte Autobahn war Fahrtrichtung Westen fŸr eine Stunde gesperrt. +++ WIR WEISEN AUSDR†CKLICH DARAUF HIN, DASS EINE VERWENDUNG DES BILDES AUS MEDIEN- UND/ODER URHEBERRECHTLICHEN GR†NDEN AUSSCHLIESSLICH IM ZUSAMMENHANG MIT DEM ANGEF†HRTEN ZWECK ERFOLGEN DARF - VOLLST€NDIGE COPYRIGHTNENNUNG VERPFLICHTEND +++ APA-FOTO: BERNHARD SINGER/PRESSESTELLE BFK M…DLING
Während der Löscharbeiten musste die Richtungsfahrbahn zur Westautobahn (A1) eine Stunde lang gesperrt werden, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando Mödling. Das ausgebrannte Zugfahrzeug wurde letztlich mit einem Kran geborgen.

Die alarmierten FF Brunn am Gebirge und Gießhübl nahmen bereits bei der Anfahrt eine riesige Rauchsäule wahr. Beim Eintreffen der Löschtrupps standen die Zugmaschine und Teile des Anhängers inklusive einer darauf befindlichen landwirtschaftlichen Maschine (Maisgebläsetester) in Vollbrand. Die Flammen griffen auch bereits auf die trockene Böschung über. Der 46-jährige Lenker hatte sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die Löscharbeiten teilweise unter umluftunabhängigem Atemschutz erfolgen, so das Bezirkskommando. 33 Mann standen im Einsatz.