Südstadtzentrum hat neue Besitzerin. Die Voreigentümer „Immovate“ und „Trivalue“ verkauften das Areal nunmehr an die „Handler Immobilien GmbH“.

Von Johanna Hoblik. Erstellt am 06. April 2019 (04:31)
Handler Immobilien und Architekten Brodl, Marchart, Eisterer
13.000 m² Nutzfläche: 139 Mietwohnungen in fünf Baukörpern. Eine Tiefgarage mit 129 Stellplätzen. Es entsteht ein Ärztezentrum und ein Nahversorgungsbereich.

Der nächste Eigentümer-Wechsel – allerdings ohne Baustopp oder Einstellung des Projekts: das Südstadtzentrum gehörte zu einer Gesellschaft, die im Besitz der „Immovate“ und „Trivalue“ war. Jetzt wurde sie von der „Südstadtzentrum Immo Projektentwicklungs GmbH & Co KG“ erworben. Dahinter steckt die „Handler Immobilien GmbH“, die unter der „Handler Holding“ mit Sitz in Bad Schönau firmiert; die Gesellschaft ist zugleich bauausführende Firma.

„Wir haben die Anteile zu 100 Prozent erworben“, bestätigt Geschäftsführer Michael Leifert von „Handler Immobilien“im NÖN-Gespräch. „Ändern wird sich dadurch nichts“, versicherte Leifert. „Das Projekt wurde von den vorherigen Eigentümern entwickelt und wird auch dementsprechend umgesetzt.“

Wir freuen uns auf eine interessante und spannende Zeit bei der Umsetzung dieses wichtigen Projektes.“Geschäftsführer Handler Immobilien, Michael Leifert

Nachdem die verbliebenen Geschäfte nun in die „Temporary Mall“ umgesiedelt sind, soll gegen Ende April der Abbruch erfolgen. Der Bau werde planmäßig im Sommer beginnen.

Fünf Baukörper mit 139 Wohnungen werden errichtet, einen davon – mit 31 Wohnungen – wird die Gemeinde als Generalmieterin für „Betreutes Wohnen“ vergeben, 108 Wohnungen werden von der „Handler Immobilien GmbH“ direkt vermietet.

Weiters ist eine Tiefgarage mit 129 Stellplätzen vorgesehen, auf 3.300 m² entsteht das Nahversorgungszentrum, die NÖN berichteten. Auch ein kleines Ärztezentrum ist geplant.

„Für uns ist es wichtig, zeitnah alle Maßnahmen zu ergreifen, dieses wichtige Projekt, das mit 45 Millionen Euro veranschlagt ist, für die Südstadt umzusetzen. Wir freuen uns auf eine interessante und spannende Zeit“, ergänzt Leifert.