Mödling: teatro formt jetzt auch einen Chor

Jetzt haben auch Erwachsene die Chance, sich gesanglich zu entfalten.

Erstellt am 15. Januar 2022 | 05:24
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8264706_mod02ku_mc_teatro_c_teatro.jpg
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des MC-Premierentermines am Samstag mit dem musikalischen Leiter Michael Schnack und Sängerin Bettina Bogdany.
Foto: www.teatro.at

teatro („Musiktheater für junges Publikum“) ist in Mödling mit den Sommer- und Winterproduktionen ein Begriff. teatro ist aber auch mehr, vor allem, was die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen betrifft: „mat“ (musical academy teatro) in der Stadtgalerie Mödling, „mab“ (musical academy brigittenau) in der Volkshochschule Brigittau) und die „mav“ (musical academy vienna) in der VHS Meidling.

„Ich musste mir immer wieder anhören, wie schade es ist, dass es für sie keine Workshops oder dergleichen gibt.“ Norberto Bertassi

Jetzt hat Norberto Bertassi, Gründer und künstlerischer Leiter von teatro, auch „Einsehen“ mit sangesfreudigen Erwachsenen: „Ich musste mir immer wieder anhören, wie schade es ist, dass es für sie keine Workshops oder dergleichen gibt.“

Deshalb hat Bertassi jetzt Nägel mit Köpfen gemacht und in Kooperation mit dem Tanzstudio „Indeed Unique“ in den Räumlichkeiten des ehemaligen Physikalischen Instituts im Stadtbad „MC teatro“ ins Leben gerufen: den Musicalchor für Erwachsene. Unter der Leitung von Michael Schnack, Dirigent, Pianist und Hochschullehrer an der MUK Privatuniversität Wien, der in Häusern wie der Volksoper, dem Ronacher und dem Raimund Theater engagiert war. Mit dabei ist auch Sängerin und Pianistin Bettina Bogdany („Be-Quadrat“).

„Egal, ob mit Erfahrung oder als Gesangslaie, jeder ist willkommen“ Norberto Bertassi

Am Samstag hat es den ersten von 12 Terminen gegeben. „Egal, ob mit Erfahrung oder als Gesangslaie, jeder ist willkommen“, machte Bertassi Werbung. Am 22. Jänner findet der nächste Termin von 16 bis 18.30 statt, zugleich die letzte Gelegenheit, sich für die Frühjahrstermine anzumelden.

Bertassi freut sich über die Nachfrage: „Innerlich sind wir auch als toughe Erwachsene noch immer verspielte Kinder und brauchen den künstlerischen Ausdruck für unsere Seelen, jetzt mehr denn je.“ claudia.nedbal@teatro.at www.teatro.at