Biedermannsdorferin verbindet Gesundheit mit Laufsteg

Biedermannsdorferin steht als Apothekerin und „Miss“ ihre Frau.

Erstellt am 23. Oktober 2021 | 05:42
440_0008_8208999_mod42bied_mirjana_mandic_7_.jpg
Mirjana Mandic, unter den Top 5 bei der "Miss und Mister Austria"-Wahl, und Pharmazeutin.
Foto: Dworak

Dass Model-Maße und Top-Ausbildung einander nicht ausschließen, beweist Mirjana Mandic. Die 25-jährige Biedermannsdorferin war Finalistin der „Miss und Mister Austria“-Wahl in Linz, schaffte es unter 3.000 Bewerberinnen und Bewerbern unter die Top 5 und ist in ihrem Hauptjob als Pharmazeutin in einer Apotheke im Bezirk Mödling tätig.

„Mich hat immer schon fasziniert, wie eine kleine Tablette Krankheiten lindern kann“, erklärt sie ihren Weg nach der Matura im Bachgasse-Gymnasium in Mödling zum Pharmazie-Studium. Nebenbei hat sie bereits zu Schulzeiten mit dem Modeln, das sie bislang nur hobby-mäßig ausübt, begonnen.

Ihre „Miss“-Bewerbung habe vorwiegend einen Grund gehabt: „Bei der Wahl war mein Ziel, auf Themen wie Gesundheit bzw. gesunden Lebensstil aufmerksam zu machen. Medien wie TV und Zeitungen haben mich ebenfalls schon immer interessiert, da man ein größeres Publikum erreichen kann.“ Weshalb Mandic beruflich einen Traum hat: „Moderieren, am liebsten Gesundheitssendungen.“ Vorerst hat sie auf Instagram den ,,Pharma Tuesday‘‘ ins Leben gerufen: „Jeden Dienstag gehe ich auf Themen ein, die meine Follower ausgewählt haben, wie zum Beispiel Allergien und wie man sie behandeln kann oder wie die Reiseapotheke aussehen sollte.“

Privat ist Mandic noch Single und „hört sehr gerne Musik. Alles, was gut ist, vor allem aber Jazz“. Wie überhaupt für das pharmazeutische Top-Model „Kunst gleichbedeutend mit Kreativität ist“.

www.instagram.com/_mirissima__