Bauarbeiter nach Arbeitsunfall von Dach gerettet . Am Montagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einer Menschenrettung zu einer Baustelle alarmiert. Dort war ein Bauerarbeiter zwischen einer auf einem Kran hängenden Bauschuttmulde und einer Mauer, am Dach eines Rohbaus, eingeklemmt.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 26. April 2021 (17:00)

Der eingeklemmte Bauarbeiter war schwer verletzt, konnte jedoch vor Eintreffen der ersten Rettungskräfte durch Arbeitskollegen befreit werden.

Da sich der Unfall auf dem Dach eines dreistöckigen Rohbaus ereignete, musste der Verletzte über den Turmdrehkran der Baustelle abtransportiert werden. Dabei wurde die Schleifkorbtrage mit einem ausgebildeten Höhenretter der Feuerwehr am Seil des Krans fixiert und der Verletzte samt Feuerwehrmann vom Dach gehoben.

Nach der Erstversorgung durch Rettungssanitäter brachten die Einsatzkräfte den Bauarbeiter zum Notarzthubschrauber Christophorus 3, der auf einem nahe gelegenen Sportplatz gelandet war. Dort wurde der Patient von der Notärztin stabilisiert und konnte in eine Schleifkorbtrage umgelagert werden.

Der schwer verletzte Bauarbeiter wurde in eine Spezialklinik geflogen.