„Connect“ verbindet zur Flüchtlingshilfe. Sei 1.000 Tagen engagieren sich Freiwillige für Asylsuchende. Die Zwischenbilanz gibt es nun in Broschürenform.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 04. April 2019 (05:43)
Boeger
Das Silberne Verdienstkreuz als Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingshilfe ging an Veronika Haschka. Hans Stefan Hintner, Roswitha Zieger, Stephan Schimanowa und Gerhard Wannenmacher (v.l.) gratulierten.

In den vergangenen drei Jahren sind in Mödling viele Integrationsprojekte entstanden, die nur durch das Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer sowie Sponsoren möglich gewesen sind. Für SP-Stadtrat Stephan Schimanowa steht fest, dass auch die Stadt Mödling „vorbildlich und über alle Parteigrenzen hinweg die Arbeit von CONNECT Mödling unterstützt hat“. Obfrau Veronika Haschka bat die wichtigsten Protagonisten, die auch in der Broschüre vertreten sind, vor den Vorhang gebeten. „Das Schönste ist, dass viele neue Freundschaften entstanden sind“, betonte Haschka. „Sowohl mit den Geflüchteten als auch zwischen den helfenden Mödlingerinnen und Mödlingern.“

Und Haschka blieb gleich im Mittelpunkt. Bürgermeister Hans Stefan Hintner, ÖVP, war es vorbehalten, ihr das „Silberne Verdienstkreuz der Stadtgemeinde Mödling für Vereinstätigkeiten“ zu überreichen. „Ihnen und ihren Mitstreitern ist es zu danken, dass Mödling als eine der Vorzeigekommunen im Umgang mit dem großen Flüchtlingsstrom von 2015 zu nennen ist. Unaufgeregt und ohne großes Aufsehen wurden kleinere und größere Probleme gelöst und den Menschen, die bei uns Zuflucht gefunden haben, bestmöglich geholfen.“

Haschka freute sich zum einen über „die wunderbare Veranstaltung. Die Broschüre zeigt auf, wie viel wir tatsächlich getan haben und tun“. Zum anderen „finde ich es großartig, so eine Auszeichnung zu bekommen. Sie gebührt nicht mir persönlich, sondern allen Mitgliedern unseres Vereines. Sie ist ein Zeichen, dass unsere Arbeit auch von der Gemeinde, von der lokalen Politik, sehr geschätzt wird. Diese Wertschätzung tut einfach gut“.