Innovatives Projekt gewinnt „Creative Business Award“. Ein Mödlinger Trio wurde für seine sportlich-kreative Idee ausgezeichnet.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 16. Februar 2020 (05:18)
Christina Hattinger und Nina Strass-Wasserlof (2. und 3. v.l.) mit ecoplus-Geschäftsführer Jochen Danninger und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl.
Bollwein

Die Sieger des „Creative Business Award“, ausgelobt von der NÖ Gründeragentur „riz up“, stehen fest. Unter anderem war das Mödlinger Start-Up „NurmiFit“ des Trios Nina Strass-Wasserlof, Christina Hattinger & Sascha Zabransky in der Kategorie „Kreative Idee“ erfolgreich.

Mit den „Smarten Parkbänken“ will man für „Bewegung und Begegnung“ sorgen. Die „NurmiFit“-Outdoor-Fitnessbank (inklusive App und Online-Community) stellt dabei die virtuelle Vernetzung von Privatpersonen und Gemeinden dar und soll Motivator für mehr Spaß und Effizienz beim Lauftraining sein, hofft Strass-Wasserlof. „Wir wollen den Funken der Begeisterung entfachen, Metropolen verbinden und gemeinsam fitter werden.“

Mit dem Preisgeld kann ein „NurmiFit“-Prototyp angefertigt werden.
„NurmiFit“

Die Idee kam so: „Christina Hattinger und ich sind beide Hobby-Läuferinnen und wir haben etwas zum Stretchen gesucht. Eine Auflagefläche, auf der man das Bein bei der Oberschenkel-Dehnung ablegen kann. Daher kam die Idee zur stufenförmigen Parkbank“, erinnert sich Strass-Wasserlof im NÖN-Gespräch. „Für Übungsanleitungen erschien uns eine Übungstafel nicht mehr zeitgemäß, daher die Übungsanleitungen via App.“ Dafür ist Sascha Zabransky der Dritte im Bunde – „unser technisches Genie“.

Seit dem Vorjahr beschäftigt sich das Trio mit der Produkt- und Geschäftsidee-Entwicklung, mit dem Preisgeld in der Höhe 3.000 Euro lässt sich vorerst einmal ein Prototyp anfertigen.