Küchenchef ausgezeichnet: Bio in aller Munde. Lob für Küchenchef Rudi Reitner & sein Team.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 18. April 2019 (03:53)
Holding
Top-Zeugnis für die Kulinarik im Landesklinikum Mödling:Küchenchef Rudolf Reitner, Diätologin Angelika Klaus und der kaufmännische Direktor MarkusZemanek.

Die Küche des Landesklinikums Mödling wurde unter der Leitung von Rudolf Reitner gleich doppelt ausgezeichnet. Denn erstmals erhielt die Küche das Gütesiegel der „Austria Bio Garantie“, gleichzeitig wurden sämtliche Anforderungen des GMP-Markenprogramms (Good Manufacting Practice) erfüllt: Regionales, Saisonales und Bio-Qualität sind auch weiterhin Ziele für gesunde Kost für alle Patientinnen und Patienten, Personal und Gäste des Landesklinikums Mödling.

Der Bio-Anteil in der Küche macht bereits 25 Prozent aus. Für Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, VP, ein deutliches Zeichen, dass „wir auf dem besten Weg sind, neben der ausgezeichneten Gesundheitsversorgung in den Kliniken auch die Speisen zu einem kulinarischen Höhepunkt zu machen“.

Auch die Hygiene ist mustergültig

Nicht weniger wichtig ist das, was zu Erlangung des GMP-Zertifikats geführt hat: Um diese Auszeichnung zu bekommen, wurden genau definierte Hygiene- und Qualitätsvorschriften geplant, umgesetzt und einer strengen Kontrolle unterzogen.

Der Applaus der Klinik-Leitung war Küchenchef Rudi Reitner und seinem Team sicher: „Es freut uns sehr, dass die gute Speisenzubereitung doppelt ausgezeichnet wurde“, merkte der kaufmännische Direktor Markus Zemanek an. Das Engagement, das Speiseangebot laufend zu verbessern, mache sich bezahlt.