Meierwiese wird bald hundefrei. Ein Zaun soll darauf aufmerksam machen, dass es Regeln gibt, an die sich alle Freizeitnutzer der Meierwiese in Mödling zu halten haben.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 29. Juli 2020 (05:56)
Kein Weidezaun, sondern ein „Zaun als gestalterisches Element“: Forst-Stadtrat Leo Lindebner, Gärtnermeister Norbert Rauch und Ulla Freilinger mit dem Team der Stadtgärtnerei beim Aufbau des Zaunes auf der Meiereiwiese.
Garaus

Ein Zaun aus Naturholz umfasst nun zum Teil die Meiereiwiese in Mödling. Diesem Schritt gingen viele Diskussionen voraus. Warum sich die Stadt jetzt doch dazu durchgerungen hat und ob bald wirklich Schafe auf der Wiese grasen, lesen Sie in der aktuellen Printausgabe der NÖN Mödling.