PKW landet nach Verkehrsunfall auf Dach. Die Freiwillige Feuerwehr Mödling wurde am heutigen Freitag in den frühen Nachmittagsstunden bereits zum zweiten Einsatz des Tages alarmiert.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 08. Januar 2021 (15:46)
Symbolbild
Rihardzz/Shutterstock.com

Nachdem am Vormittag ein Alarm in der Bezirksalarmzentrale Mödling einging, dass sich eine oder mehrere Personen in einem Aufzug im Stadtkern befinden, konnte kurze Zeit später Entwarnung gegeben werden. Der Alarm wurde durch eine Aufzugfirma ausgelöst, es befand ich keine Person in diesem Aufzug.

Gegen 14:30 Uhr folgte die nächste Alarmierung, zu einer Fahrzeugbergung. Bereits im Alarmierungstext stand, dass ein PKW auf dem Dach liegt, sich allerdings keine Person mehr in dem Fahrzeug befindet. Binnen weniger Minuten rückten insgesamt 6 Fahrzeuge zum Einsatzort in unmittelbarer Nähe zum Feuerwehrhaus aus.

Das Kraftfahrzeug wurde mit Muskelkraft wieder auf die Reifen befördert und anschließend mittels Abschleppplateau von Last 1 zur Feuerwehr verbracht, wo dieser gesichert abgestellt wurde. Anschließend wurde die Fahrbahn von ausgetretenen Betriebsmitteln befreit, sodass ca. nach 30 Minuten die Unfallstelle wieder geräumt werden und die 19 ausgerückten Einsatzkräfte ins Feuerwehrhaus einrücken konnten.

Derzeit rückt die Feuerwehr Mödling aufgrund der Corona Pandemie immer mit mehreren Fahrzeugen zu Einsätzen aus. So können die Mannschaften mit größeren Sicherheitsabständen in den Fahrzeugen transportiert werden.