Run auf 22.02.2020 als Hochzeitsdatum. Überraschend wenig Ansturm Hochzeitswilliger gab es am „magischen“ 20. Februar. Dafür war am Samstag, 22. Februar, viel los.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 26. Februar 2020 (05:44)
Der 22.02.2020 war ein begehrtes Hochzeitsdatum: 18 Paare sagten in und rund um Mödling Ja.
Shutterstock/javi_indy

Der Februar hatte es in sich. Vor allem für Heiratswillige. Die „markanten“ – und daher leicht zu merkenden – Tage machten es offensichtlich für viele Paare leichter, Ja zu sagen.

Die Überraschung schlechthin: in der Hochzeits-Hochburg Mödling, die sich jährlich mit Salzburg um den Nummer-1-Status „duelliert“, war es am magischen 20.02.2020 verhältnismäßig ruhig.

Walter Schwinger, Leiter des Standesamtsverbandes Mödling, berichtet von gerade einmal sechs Hochzeiten – durchschnittlich sind es täglich drei, am 02.02.2020 neun. „Das war sicher darauf zurückzuführen, dass es für die Paare eben schwieriger ist, eine Hochzeit unter der Woche zu organisieren“, hat Schwinger einen Grund parat. Der 20. Februar fiel auf einen Donnerstag.

Mit 18 Hochzeiten voll ausgelastet

Da stellte sich die Situation am Samstag, 22.02.2020 schon ganz anders da: „Da waren wir mit 18 Hochzeiten voll ausgelastet. Wir konnten alle Terminwünsche erfüllen. Da haben wir einmal mehr unsere Flexibilität bewiesen.“

Die Locations in und rund um Mödling bleiben „nach wie vor begehrte Hochzeitsdestinationen“, weiß Schwinger. Starke Nachfrage gebe es bereits für Mai- und Juni-Termine.

2019 haben sich in Mödling 1.130 Paare ewige Treue geschworen, in Salzburg dürften es etwa 30 mehr gewesen sein: „Die offiziellen Zahlen gibt’s erst Anfang März“, erklärte Schwinger.