Schleussner-Park: Briefkasten mit Ideen „füttern“. Noch bis 21. Oktober gibt es die Chance, Anregungen zur Schleussner-Park-Gestaltung in Mödling zu deponieren.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 14. Oktober 2020 (04:55)
Vizebürgermeisterin Silvia Drechsler hofft, dass der „Schleussner-Park“-Briefkasten noch intensiv mit Vorschlägen gefüttert wird. Bis 21. Oktober ist dazu vor Ort Gelegenheit.
Stadtgemeinde Mödling

In der Josef Schleussner-Straße liegt seit Jahren ein Grundstück brach. Ziel der Stadt Mödling ist es, auf jenem Areal leistbarem bzw. gefördertem Wohnraum und einen großzügigen öffentlichen Park unter einen planerischen Hut zu bringen. 2018 wurde dazu ein Architektenwettbewerb durchgeführt, den das Büro „g.o.y.a. Architekten/EGKK Landschaftsarchitekten“ für sich entschied.

Schon bald regte sich bei Anrainer Widerstand gegen die Wohnhäuser mit etwa 50 Wohneinheiten. Man wollte die Bebauung „der letzten Grünfläche zwischen Südbahn und Triester Straße“ verhindern. Fakt ist, dass die Stadtgemeinde Mödling das Architekturbüro mit der Erstellung der ersten Entwürfe für den fast 4.000 m großen Park beauftragt hat.

Am Freitag hat Vizebürgermeisterin Silvia Drechsler, SPÖ, als zuständige Referentin zur Infoveranstaltung vor Ort geladen. „Es waren sehr spannende Diskussionen darunter“, freute sich Drechsler über die rege Beteiligung. So sei die Schaffung einer Fuß- und Radwegverbindung zwischen Mödlingbach und Schleussner-Straße (entlang des Stadions) nicht bei allen gut angekommen. Einige fürchten, dass der Weg zu sehr frequentiert wird, andere wiederum applaudieren, dass „längst Versprochenes endlich umgesetzt wird“, gibt Drechsler das Stimmungsbild wieder. Auch die Kluft zwischen „mehr Grün im Straßenraum“ und „befürchteter Parkplatzvernichtung“ sei groß. Man habe alle Für und Wider aufgenommen – zudem besteht noch bis Mittwoch, 21. Oktober, die Möglichkeit, Anregungen im Postkasten zu deponieren.

„Wir sind in der angenehmen Lage, keinen Zeitdruck zu haben. Das Park- und das Straßengestaltungs-Projekt werden frühestens 2022 umgesetzt werden.“ Die Vorhaben starten erst dann, wenn der Wohnbau erledigt ist; und der wartet noch auf die Genehmigung.

Umfrage beendet

  • Was haltet ihr vom Schleussner-Park in Mödling?