Mödling

Erstellt am 05. Dezember 2018, 05:00

von Christoph Dworak

Shop eröffnet: Region hat’s drauf. Die Post-Geschäfte wurden in die Buchhandlung Kral ausgelagert, jetzt ist in der Tourismusstelle Platz für Schmankerln.

Bettina Danzinger, Martin Czeiner, Stefan Germany, Hans Stefan Hintner, Helga Schlechta, Patricia Plahcinski, Michael Danzinger, Marianne Gredler und Nina Mrazek im neuen „regional & kostbar“-Shop.  |  Garaus

„Wir haben uns vor zwei Jahren Gedanken gemacht, wie wir die Hauptstraße beleben können, ohne dabei auf die regionale Wirtschaft zu vergessen“, sagte Helga Schlechta, Geschäftsführerin der Mödlinger Citymanagement GmbH. Entstanden ist der „regional & kostbar“-Markt am Josef Deutsch-Platz, der aufgrund der Resonanz der Kunden zeigt, dass „die vielen innovativen und regionalen Produkte geschätzt werden“.

Jetzt ist der nächste Schritt getan: Regionales ist ab sofort in der Tourismusstelle – dem ehemaligen Altstadtpostamt – in der Elisabeth-Straße 2 erhältlich.

Für Stadtchef Hans Stefan Hintner, ÖVP, eine „sehr wichtige Initiative. Man vergisst gerne, dass zwei Drittel der Flächen des Bezirks landwirtschaftlich genutzt werden“. Und der „regional & kostbar“-Shop sei eine Einladung an die Kunden, „bewusst einzukaufen“, ist Hintner überzeugt.

Stefan Germany, er braut die „Tschöams“-Craftbiere, freut sich über die Eröffnung des Shops. Dieser mache es den regionalen Produzenten leichter, bekannt zu werden, zumal man sich bei Anfragen in Supermärkten „leider verkauft“.

Gemeinsam mit „Uti’s Kochtopf“ betreibt das City Management im Zuge des Adventtreibens einen „regionalen“ Stand in der Fußgängerzone. Hintners Vision: „Ich wünsche mir, dass es bald auch einen Ab-Hof-Verkauf geben wird.“

Umfrage beendet

  • Werdet ihr im „regional & kostbar“-Shop einkaufen?