Mödling

Erstellt am 18. Januar 2018, 04:06

von Christoph Dworak

Soziale Herz ist ruhig: Todesfall Christl Haager. Die langjährige SPÖ-Nationalrätin, Gemeinde- und Stadträtin, Ehrenringträgerin Christl Haager ist verstorben.

ChristineHaager ist nach langer schwerer Krankheit im 80. Lebensjahr verstorben.  |  Gemeinde

Das „Soziale Gewissen Mödlings“ und „Goldene Herz“ ist nicht mehr: Christine Haager ist am Freitag nach langer schwerer Krankheit im 80. Lebensjahr verstorben.

Für SPÖ-Bezirksparteivorsitzenden Hannes Weninger hat „Österreich eine außerordentliche Persönlichkeit verloren. Ihr Leben war von ihrer Jugend bis zum Ableben vom Engagement in der SPÖ – Gewerkschaft, Volkshilfe und im Pensionistenverband – geprägt. Soziale Ungerechtigkeiten politisch zu bekämpfen und jedem zu helfen, war ihr Credo. Wir trauern um einen Menschen, der vielen von uns Vorbild war und immer bleiben wird“. Stadtparteiobfrau Silvia Drechsler würdigte Christine Haager als Person, die „den Menschen der Stadt Mödling und vor allem den Frauen viel geschenkt hat“.

Christl Haager ist ein "schwerer Verlust"

Bürgermeister Hans Stefan Hintner, ÖVP, sprach von einem „schweren Verlust. Christl Haager wird für ihre bedeutenden Leistungen im sozialen Bereich immer in Erinnerung bleiben. Die Auszeichnung ,Goldenes Herz’, die wir überreichen durften, oder den Ehrenring bekommt man nicht von ungefähr“. Er habe ihre Anliegen „immer wieder gerne unterstützt, weil ich wusste, dass die Hilfe bei denen ankommt, die sie auch brauchen“.

Ex-Bürgermeister Harald Lowatschek, ÖVP, drückte es bei der Ehrenring-Verleihung 2003 treffend aus: Ein Rückblick auf das umfassende Schaffen Haagers „birgt stets das Risiko der Unvollständigkeit in sich“.

Christine Haager wird am Donnerstag, 25. Jänner um 11 Uhr am Mödlinger Friedhof beigesetzt.