Stadttheater "immer ausverkauft“ . Bruno Max hielt Rückschau auf eine erfolgreiche Saison. Im Rahmen eines Festes wurden besondere Leistungen gewürdigt.

Von Gaby Schätzle-Edelbauer. Erstellt am 07. Juli 2019 (04:59)
privat
Der Stadttheater-Intendant mit den glücklichen Preisträgern, Kulturstadtrat Stephan Schimanowa (r.) und Vizebürgermeister Gerhard Wannenmacher (hinten links).

Die Stadttheater-Saison ist zu Ende, Intendant Bruno Max kann auf eine ebenso facetten- wie erfolgreiche Spielzeit zurückblicken: „Wir hatten eine sehr gute Saison mit zehn Produktionen, darunter auch ein Gastspiel.“

Das Programm sei eine gute Mischung gewesen, in der fast alle Sparten präsent gewesen seien, merkte der Intendant an.

Bruno Max zur Auslastung: „Es sind eigentlich alle Stücke gut gelaufen, insbesondere auch die Klassiker, ebenso wie die heitere Sparte, eigentlich waren wir fast immer ausverkauft.“

„Wir hatten eine tolle Auslastung, besser noch als im letzten Jahr.“ Stadttheater-Intendant Bruno Max zieht zufrieden Saison-Bilanz

Auf dem Spielplan standen unter anderem „Grillparzer im Pornoladen“ von Peter Turrini, „Maria Stuart“ von Friedrich Schiller, Shakespeares „Troilus und Cressida“, Friedrich Dürrenmatts „Die Physiker“, Alan Ayckbourns Science-Fiction-Farce „Ab jetzt“, Thomas Bernhards „Die Macht der Gewohnheit“ und zuletzt „Equus“ von Peter Schaffer. Als „Special“ stand als Kooperation mit dem Theater Wahlverwandte Josef Roths „Die Legende vom heiligen Trinker“ am Programm.

Für große Aufmerksamkeit sorgte auch die „Erinnerungswoche“, die im Gedenken an die Novemberpogrome des Jahres 1938 Ereignisse und Schicksale mahnend ins Gedächtnis rief.

Max zeigt sich zufrieden: „Insgesamt lagen wir hinsichtlich der Auslastung wohl über den Zahlen des letzten Jahres.“

Wie immer wurden anlässlich der abgespielten Saison auch besondere Leistungen gewürdigt und mit dem begehrten Stadttheaterdrachen bedacht: Bewertet wurden unter anderem „Interessanteste Ausstattung“, „Bestes Debüt“, „Beste Nebendarsteller“, „Interessanteste Leistung/Darsteller“, „Bester Mitarbeiter“, „New Kids on the Block“ und „Interessanteste Aufführung“.