teatro-Akademie: Die Nachwuchs-Schmiede

Erstellt am 24. Juni 2022 | 05:18
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8395879_mod25ku_oliver_twist_c_alexander_steppa.jpg
Viel Applaus gab es für die Talente der teatro-Akademie nach der „Oliver Twist“-Aufführung in der Stadtgalerie.
Foto: Alexander Steppan
17 Talente der teatro-Akademie begeisterten mit ihrer „Oliver Twist“-Schlussaufführung das Publikum.
Werbung

teatro gehört seit Jahren zum musikalischen Fixelement in Mödling. Heuer stehen mit „Robin Hood“ und „Schneewittchen“ erneut zwei Stücke am Sommerprogramm. Damit es nicht an Nachwuchskräften mangelt, hat teatro-Gründer Norberto Bertassi die „musical academy teatro“ (mat) mit Standorten in Mödling und Wien ins Leben gerufen.

An 20 Unterrichtstagen, von Oktober bis Mai wird intensiv an einem Musical gearbeitet. Die Lieder kommen aus dem musikalischen teatro-Fundus. Das Schuljahr endet mit einer Abschlussaufführung vor Publikum in der Stadtgalerie Mödling. Heuer präsentierten die Talente „Oliver Twist“ (wurde 2013 vom teatro-Team aufgeführt), das unter der Regie von Peter Faerber erarbeitet und am Samstag erfolgreich aufgeführt wurde.

„Ich bin sehr stolz auf mein Ensemble.“

Die 17 „mat“-Darstellerinnen und -Darsteller begeisterten das Publikum und erzählten mit schwungvoller Musik (Norberto Bertassi) und Choreografien (Beatrix Gfaller) die berührende Geschichte des Straßenjungen Oliver Twist (Buch: Norbert Holoubek). Faerber, der ebenfalls eine Rolle im Stück (Fagin) spielte, zeigte sich begeistert: „Ich bin sehr stolz auf mein Ensemble. Die Arbeit der letzten Monate hat sich wirklich ausgezahlt.“

Ab Herbst gibt es für Musicaltalente von 10 bis 15 Jahren wieder die Möglichkeit, Teil der „mat“ zu sein.

Anmeldungen sind bereits möglich mat@teatro.at

Werbung