Interessensbeitrag entfällt für einige Betriebe . Für einige Betriebe entfällt heuer die Entrichtung des Interessensbeitrages.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 26. Juli 2021 (05:08)
440_0008_8132333_mod29mod_interessensabgabe.jpg
Stadtrat Gert Zaunbauer und Vizebürgermeister Ferdinand Rubel haben Positives mitzuteilen: die Interessensabgabe fällt heuer.
Zaunbauer, Zaunbauer

Die Stadt hebt heuer von den Betrieben (Hotels, Wirtshäusern, Fremdenführer, Konditoreien, Bäckereien, Gärtner, ...) keinen Interessentenbeitrag („Tourismus-Taler“) ein. Das wäre in schwierigen Corona-Zeiten aus Sicht von Wirtschafts-Stadtrat Gert Zaunbauer, ÖVP, „fahrlässig“. Diese Abgabe steht in Verbindung mit dem Tourismus in NÖ-Gemeinden, die Höhe der Abgabe richtet sich nach der jeweiligen Branche und der gesetzlichen Einstufung.

Der Ertragsausfall der Gemeinde wird heuer vom Land Niederösterreich ausgeglichen. „Daher kommt es auch zu keinem außerordentlichen Budgetloch für die Gemeinde“, erklärt Finanzstadtrat & Vizebürgermeister Ferdinand Rubel, ÖVP.