Warnung vor Telefonbetrügern. Beamte der Kriminalpolizei warnen vor einem üblen Trickbetrüger. Am Freitag zu Mittag wurde eine Frau von einem unbekannten Teilnehmer mit unterdrückter Rufnummer kontaktiert.

Erstellt am 22. Mai 2018 (19:19)
APA
Symbolbild

In Hochdeutsch gab er sich als Polizeibeamter aus und teilte der Frau mit, deren Tochter habe einen Unfall gehabt. Der verursachte Schaden werde aber von der Versicherung nicht bezahlt, womit die Zahlung einer höheren Summe erforderlich sei.

Die Frau übergab nach telefonischer Anordnung tatsächlich einem „Boten“ eine höhere Summe Bargeld. Erst nach einem Rückruf mit der Tochter stellte sich der Sachverhalt als Betrug heraus.

„Bei solchen Anrufen unbedingt die Dienststelle und Rückrufnummer der angeblichen Polizeidienststelle erfragen und vor weiteren Gesprächen oder Zahlungen mit den Familienangehörigen in Kontakt treten“, machen die „echten“ Polizisten deutlich. Die Ermittlung laufen.