Benefiz-Versteigerung: Eve & Eve – Stars im Augarten. Die Mödlinger Keramikerin Julia Hanzl sorgt mit ihrem Kunstwerk für Aufsehen.

Von Gaby Schätzle-Edelbauer. Erstellt am 18. November 2016 (05:55)
Philippovich
Die Skulptur der Mödlinger Keramikerin Julia Hanzl fand großen Anklang. Auch Dagmar Koller war von den ebenso originellen wie anmutigen Figuren begeistert.

Mit der Skulptur „Eve & Eve“ hielt die Erotik Einzug im Schloss Augarten. Wo bisher vor allem Lipizzanerpferde und Rokoko-Damen zu sehen waren, sorgt nun eine Figur aus der Hand der Mödlinger Künstlerin Julia Hanzl für Aufsehen. Die Keramikerin hat mit „Eve & Eve“ ein Figurenensemble geschaffen, das zwei lasziv gekleidete Damen in sinnlicher Umarmung zeigt.

Die dominierenden Farben: Schwarz, Weiß und Rot, am Arm ist ein „Pink Ribbon“ zu sehen. Die Skulptur wurde im Schloss Augarten versteigert. Hanzl stellte sich in den Dienst der guten Sache: „Der Gesamterlös der ersten Skulptur und ein Drittel des Erlöses der neun weiteren Skulpturen gehen an die Pink Ribbon Aktion der österreichischen Brustkrebshilfe.“

Insgesamt kamen bei der Versteigerung 14.200 Euro zusammen, allein „Eve & Eve“ N°1 brachte 13.000 Euro. Hanzl: „Ab sofort sind auch die anderen neun Skulpturen in den Augartenshops erhältlich, es sind Unikate. Es war eine Ehre für mich, denn die Porzellanmanufaktur arbeitet mit Künstlern wie zum Beispiel Ernst Fuchs oder Arik Brauer zusammen.“

juliahanzl.com