Bezirk Mödling: Probefahrt im Sammeltaxi

Erstellt am 19. Januar 2022 | 05:42
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8267696_mod03bezirk_shuttle.jpg
In der PostbusShuttle-App können einfach und übersichtlich Fahrten gebucht und bezahlt werden.
Foto: NÖN
Seit 1. Dezember sind die neuen Postbus-Shuttles unterwegs - w ir haben das Angebot für Sie getestet.
Werbung

Für meine erste Fahrt mit dem „Anruf-Sammeltaxi“ ist kein Anruf nötig: Ich lade mir die PostbusShuttle-App, die durch übersichtliche, minimalistische Gestaltung punktet, aufs Handy. Nächster Schritt: Auf „Fahrt buchen“ klicken, Start- und Zieladresse und bestätigen. Jetzt geht es darum, Zeit und Ermäßigungen auszuwählen, und schon sucht die App nach den nächsten verfügbaren Fahrten von Hinterbrühl nach Mödling.

 Obwohl einige Uhrzeiten vorgeschlagen werden, gibt es just zu der Zeit, zu der ich losfahren müsste, keine – halb so wild, bin ich eben eine Viertelstunde zeitiger dran. Mit Intervallen unter einer halben Stunde finden die Fahrten definitiv öfter als bei den Bussen in der Umgebung statt, mit einem Preis von 4,40 Euro (ohne Ermäßigung) sind sie definitiv günstiger als Taxi.

Auch das ist möglich: komfortable Einzelfahrt

Zur Abholstation zu kommen, die mir in der App angezeigt wird, gestaltet sich dann als kleine Herausforderung. Manche der gesamt über 900 Stopps im Bezirk Mödling befinden sich bei Bushaltestellen und sind mit Schildern gekennzeichnet, bei anderen – wie meiner – sollte man etwas Zeit einplanen, um die angezeigte Hausnummer zu finden.

Mein Fahrer kommt pünktlich und wartet in einem großen, silbernen Postbus-Wagen. Das Einsteigen ist wegen des hohen Autos gar nicht so einfach, dafür ist während der Fahrt viel Platz. „Für ältere Leute ist der Einstieg noch ein Problem“, gibt mein Fahrer zu bedenken, als ich ihn darauf anspreche. „Hier arbeiten wir noch an Lösungen.“ Ich bin der einzige Fahrgast in dem geräumigen Shuttle.

„Das Angebot muss sich noch mehr rumsprechen, es wird aber von immer mehr Menschen in Anspruch genommen“, berichtet der Fahrer. „Wegen Corona gibt es viele Einzelfahrten, an die Maskenpflicht halten sich aber alle.“ Wir kommen sogar früher als geplant bei dem vereinbarten Stopp in Mödling an. Ich bezahle, mein Fahrer verabschiedet sich: Er müsse bereits in 15 Minuten in Vösendorf sein.

Fazit: Das Preis-Leistungsverhältnis passt, ich bin zufrieden. Das Anruf-Sammeltaxi hält auch in der Praxis, was es verspricht. Ob es sich langfristig tatsächlich als klimafreundliche Alternative zum Individualverkehr etabliert, hängt allerdings noch von dem Einsatz der bereits angekündigten Elektroautos ab - und der Auslastung pro Shuttle.

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Werdet ihr das neue Post-Shuttle probieren?