Breitenfurterin tritt für die NEOS an. Edith Kollermann kandidiert auf der Wahlkreis- und der Landesliste auf Platz drei.

Von Daniela Purer. Erstellt am 20. August 2017 (04:09)
privat
Edith Kollermann ist verheiratet, hat zwei Kinder (19 und 21) und wohnt seit 18 Jahren in Breitenfurt.

Die NEOS Niederösterreich haben ihre Regionalwahlkreis-Listen für die Nationalratswahl am 15. Oktober bekannt gegeben. In der Thermenregion Baden-Mödling wird der Badener Nikolaus Scherak (30), schon bisher NÖ Abgeordneter der NEOS, die Liste anführen.

Im Bezirk Mödling tritt Edith Kollermann, Steuerberaterin aus Breitenfurt, als Listenhöchste für die Nationalratswahl an. Sie kandidiert sowohl im Wahlkreis als auch auf der Landesliste auf dem dritten Platz (siehe Infobox). Kollermann ist Gründungsmitglied von NEOS und seit Anfang an dabei.

Sie sieht in NEOS eine große Chance für Österreich: „Die alteingesessenen Parteien wachen offenbar immer nur in Wahlkampfzeiten auf, wenn es darum geht, sich um die Anliegen der Bürger zu kümmern. NEOS zeigt vor, wie eine echte Bewegung funktioniert: Mit Menschen, die Ideen haben und die sich für bessere Chancen und Lösungen engagieren.“

Die Breitenfurterin rechnet sich mit den NEOS gute Chancen aus, ins Parlament einzuziehen. Für Kollermann ist aber auch klar: „ Es wird sicher nicht einfach.“