Mödling

Update am 10. Januar 2017, 12:32

von NÖN Redaktion

400 neue Parkplätze beim Spital in Mödling geplant. Von Herausforderungen und der Entwicklung eines neuen Stadtteils im Bereich Neusiedler-Viertel.

Im Zuge des 41. Neujahrsempfanges der Mödlinger Volkspartei ließ Bürgermeister & Stadtparteichef Hans Stefan Hintner vor etwa 500 Gästen, darunter Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner, die Katze aus dem Sack. 2017 stehe im Zeichen der „Weiterentwicklung des Leiner-Areals“ in der Gabrielerstraße in unmittelbarer Nähe des Landesklinikums, betonte der Stadtchef.

Detailgespräche beginnen in wenigen Tagen

Unter anderem werde man ebendort den Entfall der eigentlich beim Spitalneubau vorgesehenen Tiefgarage – auch ohne diesem Angebot werde es laut Berechnungen künftig 374 statt aktuell 155 Stellplätze geben – mehr als nur kompensieren: am Leiner-Areal ist eine Garage mit 400 Parkplätzen geplant; Grundstücksbesitzerin ist die Landes-HYPO.

Ebenso positiv: In wenigen Tage beginnen die Detailgespräche mit den ÖBB über die Verbreiterung des „Rattenlochs“, der Bahnunterführung in der Viaduktstraße (=verlängerte Guntramsdorfer Straße). „Damit sind dann endlich auch Radfahrer und Fußgänger sicher unterwegs“, freute sich Hintner.

Mehr über die Vorhaben in der Mödlinger NÖN.  

Umfrage beendet

  • Ist eine Tiefgarage auf den „Leiner- Gründen“ sinnvoll?