Satte Zustimmung für Feuerwehr-Duo in Hennersdorf. Christian Fastl und Paul Reiter wurden in ihren Führungspositionen bestätigt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. Januar 2021 (03:45)
Verwalter Clemens Oberdorfer, Kommandant Christian Fastl, Stellvertreter Paul Reiter (v.l.).
www.ffhennersdorf.at

Covid-bedingt traf man einander am Feiertag nicht zur Mitgliederversammlung, sondern nur zum Wahlgang. Beide Kandidaten sind noch relativ neu in ihren Funktionen: Kommandant Christian Fastl seit Juli 2018, Stellvertreter Paul Reiter gar erst seit Oktober.

Für die 50 Feuerwehrmitglieder gab’s keinen Grund, den beiden nicht weiter zu vertrauen. Fastl und Reiter wurden mit überwältigender Mehrheit bestätigt. Nach der Angelobung durch Vizebürgermeister Thaddäus Heindl, ÖVP, wurde Clemens Oberdorfer zum Leiter des Verwaltungsdienstes ernannt, als dessen Stellvertreter fungiert Stefan Miedler. Fastl ist sich bereits dessen bewusst, welche Themen die FF Hennersdorf in den kommenden Jahren beschäftigen werden: „Wir werden einen Ausbildungsschwerpunkt setzen, sobald es die Situation zulässt. Dazu passt auch, dass die Mannschaft auf die neuen Fahrzeuge eingeschult werden muss. Wir hoffen natürlich inständig, dass sich das öffentliche Leben wieder so weit verbessern wird, dass auch im Feuerwehrwesen normaler Dienstbetrieb möglich ist. Der kameradschaftliche Aspekt, wie zum Beispiel die Leistungsbewerbe oder gemeinsame Aktivitäten, fehlt schon sehr.“