Weihnachtsbeleuchtung: Ganz oder gar nicht

Erstellt am 27. November 2022 | 15:48
Lesezeit: 3 Min
New Image
Kurt Hauer (r.) und Hannes Fenz freuen sich, dass schlussendlich auch die Weihnachtsbeleuchtung in der Westfield Shopping City Süd eingeschaltet wurde.
Foto: Dworak
Kurt Hauer aus Oberwaltersdorf gründete 1988 die Firma Plantas (Kunst- und Seidenpflanzen) und hat mit einem kleinen Geschäft in der Westfield Shopping City Süd begonnen. Jahre danach übersiedelte man in einen großen Schauraum auf den SCS-Europaring (dort steht heute Grill-Heaven). Vor 20 Jahren ist das Unternehmen auch als Planer und Designer maßgeschneiderter weihnachtlicher Lichtdekorationen durchgestartet; zu den Kunden zählen Shoppingcenter, Einzelhandelsunternehmen, Gemeinden, Hotels und Restaurants sowie private Häuser und Villen.
Werbung

Umso betrübter war Kurt Hauer, als er im Zuge der Energiekrise den allgemeinen Tenor vernahm, dass es heuer möglichst wenig bis gar keine Weihnachtsbeleuchtung geben sollte. Rasch kam es vorerst zu einer Kompromisslösung: weihnachtlicher Schmuck wurde zwar aufgehängt, allerdings nicht beleuchtet. Für Hauer ein No-Go: „Weihnachten ohne Licht – geht nicht“, lautet sein Credo: „Es ist mir ein Bedürfnis, die Bevölkerung aufzuklären, dass dank modernster LED-Technik dafür kaum Stromkosten anfallen. Mit den Kosten einer Ladung für ein E-Auto erleuchtet man beispielsweise die Stadt Mödling weihnachtlich für eine ganze Woche. Kosten fallen natürlich für das Material, den Auf- und Abbau an.“

In Hannes Fenz, Vorsitzender des Mietervorstandes der Westfield Shopping City Süd, hat Hauer rasch einen Verbündeten gefunden: „Die Kundinnen und Kunden brauchen Weihnachtsstimmung. Wo es dunkel ist, gehen sie vorbei.“ Oder, wie es Hauer gemäß des Plantas-"3L"-Slogans ausdrückt: „Licht Lockt Leute.“ Mittlerweile hat sich die Beleuchtungs-Causa normalisiert. „Alle drehen auf“, ist Hauer zufrieden. Unter anderem in Mödling, Baden, Vösendorf, Wiener Neustadt und in der Westfield Shopping City Süd, die seit Jahren von Plantas dekoriert werden.

Neustart in Traiskirchen

2017 ist Plantas von der Westfield SCS aus Platzgründen in den Gewerbepark Traiskirchen übersiedelt. Am 21. September 2021 ist dort der Betrieb durch unachtsame Schweißarbeiten einer Baufirma total abgebrannt: „So kurz vor Weihnachten war das auch für unsere Kunden eine Katastrophe“, erinnert sich Hauer. „Wir haben sofort damit begonnen, Weihnachtsdekorationen in ganz Europa aufzukaufen, um niemanden im Dunkeln sitzen zu lassen. Diese Deko haben wir im Vorjahr den Kunden leihweise überlassen, sie mussten nur für den Auf- und Abbau bezahlen.“ Der Dank: „Wir haben keinen einzigen Kunden verloren, sogar noch welche dazugewonnen.“ Am Standort Traiskirchen werde es definitiv bald weitergehen, versicherte Hauer. Die Eröffnung des neuen Schauraumes im Gewerbepark sei für Frühjahr 2023 geplant.

Werbung