Einsatz in Maria Enzersdorf: Herz schlägt wieder. Eine Passantin beobachtet, wie ein Mann am Gehsteig in Maria Enzersdorf zusammenbricht. Sie zögert nicht lange, bringt den Bewusstlosen in die "stabile Seitenlage" und verständigt den Notruf.

Von Red. Mödling. Erstellt am 04. März 2021 (10:19)
Der Patient wird im Rettungswagen stabilisiert.
RK NÖ/Roman Aigner

Während der Abfrage durch die Leitstelle folgen dramatische Sekunden: Kreislaufstillstand. Ein weiterer Helfer bleibt stehen und beginnt mit der Herzdruckmassage. Ein zufällig vorbeikommender Notfallsanitäter übernimmt die Wiederbelebungsmaßnahmen, ehe die Teams des Rettungswagens aus Brunn am Gebirge und des Notarzteinsatzfahrzeuges aus Mödling eintreffen.

Eine weitere Helferin wird über die Lebensretter-App alarmiert und kann so auch zum Erfolg beitragen. Durch die sofortige Hilfe der Passanten kann das Herz schlussendlich durch das Rotkreuz-Team wieder zum Schlagen gebracht und der Patient stabilisiert werden. Der angeforderte Notarzthubschrauber Christophorus 9 bringt den Patienten ins Krankenhaus Nord. "Dieser Vorfall zeigt, wie wichtig es ist, dass jeder Mensch Erste Hilfe beherrschen sollte", machte das Rot-Kreuz-Team Werbung auf die - wie sich einmal mehr erwiesen hat - lebensrettenden Kurs.

www.roteskreuz.at/aktuelle-kurse