A21 bei Hinterbrühl: Fahrzeug ausgebrannt

Der Lenker eines ungarischen PKW bemerkte während der Fahrt auf der A21 plötzlich Rauch aus dem Motorraum seines BMW.

Erstellt am 25. Oktober 2021 | 08:50

Geistesgegenwertig lenkte er das Fahrzeug von der Autobahn und stellte es im Bereich der Ausfahrt Hinterbrühl ab. Eine Passantin bemerkte das Geschehen und verständigte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der FF Sparbach und Weißenbach stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand, das Feuer griff auf die angrenzende Wiese über.

Die Löschmaßnahmen zeigten rasch Wirkung, so konnte rund 15 Minuten nach Eintreffen „Brand aus!“ gegeben werden. Nach der abschließenden Kontrolle auf verbleibende Glutnester wurde das Wrack durch die FF Sittendorf abtransportiert. Verletzt wurde niemand, die Insassen des Fahrzeuges konnte sich selbstständig in Sicherheit bringen. Während der Löscharbeiten waren die Autobahn-Auf- und -Abfahrt A21 in Richtung Vösendorf für den Verkehr gesperrt.