Verein Hospiz Mödling mit Projekt "TrauerRaum" nominiert

Erstellt am 02. September 2022 | 04:57
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8452575_mod35mariaenzersdorf_trauerraum_c_hospi.jpg
Sabine Valencak, Vereinsvorsitzende Veronika Ablöscher und Christiane Tschank.
Foto: Hospiz Mödling
TrauerRaum hofft, bei der Initiative „Orte des Respekts“ ganz vorne mitzumischen. Dazu braucht man viele Stimmen.
Werbung

Jeder Mensch kennt Trauer, denn sie gehört zum Leben und bleibt niemandem erspart. Stirbt ein lieber Mensch, trifft das viele mit voller Wucht, sie sind verzweifelt, einsam, überfordert, wütend – all diese Gefühle können mit großer Kraft ins Leben einbrechen. Umso wichtiger ist es, in einer schwierigen Situation einen Raum zu finden, wo alle Emotionen Platz haben.

Der TrauerRaum des Verein Hospiz Mödling bietet in den Räumlichkeiten des Schlosses Hunyad einen Ort, um sich bei monatlichen Treffen, unter Anleitung erfahrener, ehrenamtlicher Trauerbegleiterinnen und -begleitern auszutauschen.

"Begleiten, nicht Leiten“, Vereinsvorsitzende Veronika Ablöscher

Dabei lernen die Teilnehmer, den Verlust eines geliebten Menschen zu realisieren, ihren Trauerschmerz anzuerkennen und zu durchleben, eine Neuorientierung ihres Lebensalltages zu finden und dem verstorbenen Menschen einen Platz in ihrer neu gewonnen Realität zu geben. „Wir legen größten Wert auf einen wertschätzenden, respektvollen Umgang nach dem Motto ,Begleiten, nicht Leiten“, betont Vereinsvorsitzende Veronika Ablöscher.

Mit der Online-Aktion „Respektvolles Miteinander“ wurde der TrauerRaum als einziges Projekt im Bezirk Mödling für die Aktion „Orte des Respekts“ nominiert. „183 Projekte aus ganz Österreich, 20 davon aus Niederösterreich, haben sich für diesen Award beworben“, erzählt Martin Moser, Geschäftsführer der Respekt.net GmbH. Das Publikumsvoting läuft, Mitte September entscheidet eine Jury – unter anderem mit Barbara Stöckl und Daniel Landau – über das beste Projekt.

Insgesamt werden 11.000 Euro an Preisgeld ausgeschüttet, ob der TrauerRaum dazu gehört, ist am 19. September zu erfahren. Abstimmung unter www.ortedesrespekts.at

Weiterlesen nach der Werbung