Putzfrau in Mödling entpuppte sich als Diebin. Gold- und Silbermünzen im Wert von rund 7.500 Euro sind einem Mödlinger im Herbst 2011 von seiner Putzfrau entwendet worden. Die Frau hatte sich auf eine Zeitungsannonce gemeldet und war unter falschem Namen bei ihm tätig.

Erstellt am 10. Juli 2012 (11:25)
NOEN
Ihre richtigen Daten wurden laut Chefinspektor Michael Hiefler vom Bezirkspolizeikommando Mödling erst über eine Kopie des Reisepasses ausgeforscht, den sie bei einem Gebrauchtwagenkauf vorgelegt hatte.

Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt ordnete die Festnahme an. Laut NÖ Sicherheitsdirektion besteht der Verdacht, dass die Frau weitere ähnliche Delikte begangen hat. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Mödling (Tel. 059133-3330) zu richten.