Opferstockdiebe in Mödling geschnappt.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 18. September 2017 (12:02)
Symbolbild
Symbolbild

Vier Personen benahmen sich in der Pfarre St. Othmar in Mödling sehr auffällig. Ein Zeuge verständigte die Polizei. Die Beamten nahmen die vier Beschriebenen – zwei Männer und zwei Frauen - tatsächlich in unmittelbarer Nähe des Opferstocks wahr und schritten zur Personenkontrolle.

Bei der Durchsuchung der Ungarn kamen selbstgebastelte Tatwerkzeuge sowie zahlreiche Münzen zum Vorschein. Die beiden Männer zeigten sich teilweise geständig, Geld aus den Opferstöcken geklaut zu haben.

Nicht nur in St. Othmar – auch in der Spitalkirche in der Brühler Straße. Begleitet wurden die beiden männlichen Täter durch eine bereits mehrfach vorbestrafte Ungarin und deren Landsfrau, die als „Aufpasserinnen“ fungierten. Der Staatsanwalt ordnete die Anzeige der Verdächtigen auf freiem Fuße an.