Guntramsdorf: Sichere Wege für Radfahrer schaffen

Gemeinderat Loretto setzt sich für sichere Radwege entlang der Triester Straße ein.

NÖN Redaktion Erstellt am 17. September 2021 | 05:31
440_0008_8177689_mod37gunt_loretto_foto_privat.jpg
Gemeinderat David Loretto ist privat begeisteter Radfahrer, politisch setzt er sich für einen durchgängigen Fahrradweg von der SCS bis nach Guntramsdorf ein. Das soll die Sicherheit entlang der stark befahrenen B17 erhöhen.
Foto: privat

SPÖ-Gemeinderat David Loretto setzt sich weiterhin massiv für den Ausbau des Radwegenetzes im und um den Ort ein. Mit dem zweiten Fahrradtag am 26. September will er Lust aufs Radeln machen und das Bewusstsein für ein tolerantes und sicheres Miteinander aller Verkehrsteilnehmer heben: „Wir werden gemeinsam bestehende Radwege benutzen und den Teilnehmern Abschnitte vor Augen führen, an denen das Wegenetz für Radler grottenschlecht ist.“

Loretto spielt damit auf zwei völlig veraltete Unterführungen der B17 in Richtung Traiskirchen an, die ihm schon lange ein Dorn im Auge sind: „Diese Problemstellen sind für Kinder und Ältere schwer bewältigbar. Eine Querung der Triesterstraße am Eurovelo 9 sollte attraktiver gestaltet werden.“

Der durchgängige Fahrradweg entlang der B17 ab Wiener Neudorf bleibt auf Lorettos Prioritätenliste, hier war er auch schon erfolgreich: „Die Pläne zum Lückenschluss sind bei der BH eingereicht, Baustart könnte Anfang nächsten Jahres sein.“