Bürgermeister will Schulplatz neu gestalten. Bürgermeister Michael Krischke kann sich vorstellen, den Platz bei der Volksschule schöner und sicherer zu machen.

Von Gaby Schätzle-Edelbauer. Erstellt am 15. April 2018 (04:55)
Schätzle
Bürgermeister Michael Krischke und Volksschuldirektorin Hermine Noth mit Blick auf den umzugestaltenden Vorplatz.

„Den Platz bei der Volksschule Sittendorf könnte man etwas umgestalten.“ Diesen Plan hegt Bürgermeister Michael Krischke, ÖVP, schon längere Zeit: „Wir bekommen einen vier bis sechs Meter breiten Streifen Grund zur bestehenden Hauptfahrbahn dazu. Da kann ich mir vorstellen, dass man Maßnahmen umsetzen kann, die die Verkehrssicherheit in diesem Bereich erhöhen.“

So gäbe es dann zum Beispiel die Möglichkeit, die Lehrerparkplätze auf die andere Seite zu verlegen, man könnte einen Fahrbahnteiler errichten und dann direkt bei der Schule einen Streifen schaffen, bei dem die Eltern direkt auf der Seite der Schule halten und die Kinder sicher direkt bei der Schule aussteigen könnten.

In unmittelbarer Nähe entstehen derzeit auch Aufschließungsstraßen. Krischke meint zu den Gegebenheiten vor der Schule: „Das Ganze könnte dann auch optisch attraktiv gestaltet werden und zum Ortsbild beitragen, ich werde mich in dieser Sache aber noch vom Land beraten lassen.“