Sulzer hebt auf Ski ab. Der zehnjährige Tim Wenzel entdeckte das Skispringen für sich und segelte bereits auf 22,5 Meter.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 23. März 2020 (16:52)
Tim Wenzel ist eines der jüngsten Talente der Wiener Stadtadler.
Wiener Stadtadler

Seit zehn Monaten ist Tim Wenzel auf den Schanzen Österreichs unterwegs. Der Sulzer, der für die Wiener Stadtadler springt, konnte schon erste Erfolge verbuchen. Bei der internationalen Kalmbergtrophy in Bad Goisern trat er gegen Konkurrenten aus Deutschland, Italien und Tschechien an. Mit Weiten von 17,5 Metern, 15,5 Metern und 16 Metern wurde er Elfter.

Bestmarke auf "Heimschanze"

Noch weiter sprang Wenzel auf der Stadtadler-Trainingsschanze in Mürzzuschlag. Beim Landescup in der Obersteiermark stellte Wenzel seine persönliche Bestleistung von 22,5 Metern auf. In der umkämpften Kinder II-Klasse belegte Wenzel den 17. Rang.

Zu weiteren Höhenflügen kann der Sulzer erst wieder nächste Saison abheben. Denn nach der schwierigen Schneelage in diesem Winter sorgte die Coronakrise auch noch für ein vorzeitiges Saisonende.