Erneut einsatzreicher Tag für die FF Mödling. Keine Verschnaufpause gab es für die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mödling, denn nach den zahlreichen Einsätzen am Wochenende mussten sie auch Dienstagmorgen wieder ausrücken.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 06. März 2018 (14:26)

Nachdem erst am Vortag ein ähnlicher Einsatz abgearbeitet worden war, stellte dieser Einsatz keine große Herausforderung dar. In einem Mödlinger Verarbeitungsbetrieb stand nach einem Wasserrohrbruch die Werkstätte unter Wasser.

Umgehend wurde eine Tauchpumpe in Stellung gebracht, um das Wasser mit einer Schlauchleitung von drei C-Schlauch Längen aus der Betriebsstätte zu pumpen. Rund 100 m² Arbeitsfläche wurden so vom Wasser befreit.

Eine Stunde nach Beendung dieses Einsatzes mussten die Florianis erneut zu einer Fahrzeugbergung ausrücken. 

Beteiligt an diesem Verkehrsunfall waren ein Pkw und ein Klein Lkw. Der Pkw konnte seine Fahrt selbstständig fortsetzen, sein Unfallgegner, ein Mercedes Sprinter, war aber aufgrund des Zusammenstoßes fahruntüchtig.

Die Arbeiten der freiwilligen Mitglieder beschränkten sich darauf, den verunfallten Klein-LKW mit Muskelkraft in eine Parklücke zu schieben. Scherben und diverse Plastik-Teile wurden anschließend noch von der Straße entfernt.

Nach rund einer Stunde konnten die 8 Feuerwehrmänner mit ihren zwei Fahrzeugen den Einsatz beenden. Seit Samstag mussten die ehrenamtlichen Helfer zu insgesamt nicht weniger als 12 Einsätzen ausrücken.