Standing ovations für Rosabell. Zwei Perchtoldsdorferinnen machten erstmals so richtig gemeinsame Sache und brachten am Mittwochabend den Burgsaal zum Kochen.

Erstellt am 02. Juni 2016 (08:17)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN, Dworak
Für Rosie Sommerbauer und Isabell Pannagl gab’s für ihren „Rosabell“-Auftritt – begleitet von Max Höller (Keyboard), Ladislav Zarrossky (Bass) und Hannes Kurth (Schlagzeug) -Standing ovations. Wer die Premiere verpasst hat, hat am 17. Oktober erneut die Chance, die beiden „auf der Suche nach einem Programm“ zu bejubeln. Mehr in der Mödlinger NÖN.