Japanische Delegation: Interesse an Biomassekraftwerk. Am Montag besuchte eine Delegation aus Japan das Biomassefernheizkraftwerk Mödling und informierte sich über die eingesetzte Umwelttechnologie.

Erstellt am 11. Februar 2015 (12:49)
NOEN, judt
EVN Wärme Geschäftsführer Dipl.-Ing. Alfred Freunschlag (rechts) führte die Gruppe persönlich durch die Anlage.
Die Anlage liefert seit 2006 Naturstrom und Fernwärme für Haushalte und Betriebe in Mödling. Waldhackgut aus der Region liefert Strom für rund 10.000 Haushalte und große Mengen Wärme in das Mödlinger Fernwärmenetz. Seit letztem Jahr versorgt die Heizwerk das Landesklinikum Mödling mit umweltfreundlicher Naturkälte.

Bei der Verbrennung von Biomasse wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie die Pflanzen während ihres Wachstums aus der Luft aufgenommen haben, so dass dieser Energieträger als CO2-neutral bezeichnet wird.