Kaltenleutgeben hat Österreichs jüngste Ortschefin . ÖVP und Grüne lösen die SPÖ-FPÖ-Koalition ab: Bernadette Schöny steht daher an der Spitze der Gemeinde.

Von Christoph Dworak und Daniela Purer. Erstellt am 05. Februar 2020 (04:34)
Mit Bernadette Schöny (l.) als Bürgermeisterin und Gabriele Gerbasits als Vizebürgermeisterin bricht eine neue Ära in Kaltenleutgeben an.
ÖVP

ÖVP-Spitzenkandidatin Bernadette Schöny will in ihrer Heimatgemeinde Kaltenleutgeben mit den Grünen koalieren und mit 27 Jahren jüngste Bürgermeisterin Österreichs werden. Wie das gelingen soll, lest ihr in der aktuellen Print-Ausgabe der NÖN Mödling.


Mehr dazu