Sole statt Streusalz auf Wiener Neudorfs Straßen. Die Gemeinde Wiener Neudorf setzt bei der winterlichen Betreuung auf eine nachhaltige Initiative.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Dezember 2020 (03:24)
Die „Sole-Flotte“ setzt neue Maßstäbe in Wiener Neudorf.
Gemeinde

„Wir haben uns in den letzten Jahren sehr intensiv mit dem Thema Salzstreuung auseinandergesetzt“, berichtet Bürgermeister Herbert Janschka, ÖVP. Die Schwerpunkte dabei liegen auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit bei gleichzeitiger Sicherung der Qualität.

„Sole statt Streusalz“ heißt ab sofort die Devise in Wiener Neudorf: Sole (wässrige Salzlösung) hat gegenüber Streusalz den Vorteil der sofortigen Wirkung, da es aufgesprüht wird und der Tauprozess unmittelbar einsetzt, erklärt Janschka. Zudem erspare der Einsatz von Sole bis zu 75 Prozent Salz im Vergleich zur herkömmlichen Trockenstreuung.

„Nachteil“: Notwendig war die Anschaffung von geeigneten Fahrzeugen, Aufbauten und Anlagen zur Soleaufbereitung. „Dass der Gemeinderat diese Anschaffungen einstimmig beschlossen hat, freut mich sehr“, ließ Janschka nicht unerwähnt. Die Fahrzeuge können allerdings abseits des Winterdienstes zur Reinigung oder zum Gießen eingesetzt werden.