Laxenburg trauert um Helmut Artner. Gemeindevorstand Helmut Artner verstarb am Freitag bei einem seiner Radausflüge. Ganze Gemeinde trauert.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 14. Oktober 2020 (04:32)
Gemeinderat Helmut Artner verstarb mit 65 Jahren.
privat/Chinnapong/shutterstock.com

Das „Genussradeln“ war eine Idee, die Gemeindevorstand Helmut Artner, ÖVP, gemeinsam mit seinem Freund Josef Stanitz, ÖVP, ausgetüftelt hatte.

„Wir haben die verschiedensten Radausfahrten unternommen, wir waren beim Schneckenzüchter Gugumuck in Oberlaa, im Schweizerhaus und am Freitag fuhren wir eine Thermenradrunde, von Laxenburg nach Schönau an der Triesting und wieder retour“, schildert Stanitz, der am Freitag jedoch noch einen geschäftlichen Termin hatte und früher als der Rest der Gruppe nach Laxenburg zurückkehrte.

Als ihn am Freitagabend die Nachricht erreichte, dass sein Freund und Weggefährte auf den letzten Metern vor Laxenburg einen Herzinfarkt erlitten hatte, „da hat es mir den Boden unter den Füßen weggezogen“. So wie ihm ging es auch Bürgermeister David Berl, ÖVP, und dem gesamten Gemeinderat. „Helmut war zuständig für die Bereiche Gesundheit, Soziales, Institutionen und Vereine. Er hat sich hier wirklich sehr, sehr eingebracht, genauso, wie wir alle begeistert waren, wie er sich als Neuzugezogener so rasch in Laxenburg integriert hat.“

Artner stammt ursprünglich aus dem Weinviertel, wie auch Senioren-Obfrau Isabella Zimmermann weiß: „Es hat mich sehr, sehr getroffen. Der Helmut hat sein Haus gegenüber von meiner Wohnung, er war oft bei uns zu Gast, vor allem nach dem tragischen Tod seiner Frau. Radfahren war alles für ihn, das war sein Sport.“

Wer Artner im Gemeinderat nachfolgen wird, ist noch Gegenstand von Beratungen. Die Beerdigung findet am Freitag, 30. Oktober um 15 Uhr in Laxenburg statt.