Fußgänger auf Schutzweg von Pkw angefahren. In Vösendorf (Bezirk Mödling) ist am Sonntag ein 52-Jähriger beim Überqueren eines Schutzweges von einem Pkw erfasst worden. Der Unfall hatte sich an einer ampelgeregelten Kreuzung ereignet.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 01. März 2021 (10:06)
Symbolbild
YINGSIAM/Shutterstock.com

Der Lenker des schwarzen Wagens war Polizeiangaben zufolge bei Rotlicht losgefahren und hielt nach der Kollision nicht an. Der schwerverletzte Fußgänger wurde in das UKH Wien-Meidling gebracht.

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich bat am Montag um Hinweise. Entgegengenommen werden diese von der Polizeiinspektion Vösendorf (Tel.: 059133-3343).

Schwer verletzt wurde am Sonntag auch eine Frau bei einem Unfall in Karlstein a. d. Thaya (Bezirk Waidhofen a. d. Thaya) im Waldviertel. Die 47-Jährige saß am Sozius eines Motorrads, als ein um zwei Jahre älterer Mann das Gefährt im Zuge von Reinigungsarbeiten ein Stück nach vorne lenken wollte.

Der Einheimische dürfte den Kupplungsgriff zu rasch ausgelassen haben, woraufhin das Vorderrad des Bikes aufstieg und die Maschine gegen eine Böschung prallte. Die 47-Jährige wurde per Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Horn geflogen.