SCS und Tierschutz Austria starten gemeinsame Aktion. Pünktlich vor Weihnachten stellen die Shopping City Süd (SCS) und Tierschutz Austria mit dem dazugehörigen Tierschutzhaus in Vösendorf die Aktion #adopTIERE, eine Nachbarschaftshilfe der besonderen Art, vor.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 16. Dezember 2020 (19:39)
Symbolbild
shutterstock.com/4 PM production

Ab sofort und bis ins neue Jahr werden in der SCS sogenannte „Langsitzer“-Hunde im XXL-Plakatformat vorgestellt. In der Hoffnung, ihnen ihren größten Weihnachtswunsch zu erfüllen – ein neues Heim bei liebevollen Menschen. Bei „Langsitzern“ handelt es sich um Hunde, die seit mehr als einem Jahr auf ein Plätzchen warten.

Darunter etwa der stattliche Hundesenior Galli, der als „Kofferraumwelpe“ beschlagnahmt wurde und seit über zehn Jahren auf seine Chance wartet. Oder die beiden unzertrennlichen chinesischen Schopfhunde Rudi und Tommy, die sich gemeinsam ein Zuhause bei Menschen mit viel Zeit wünschen. 

Die Hunde wurden von Tierfotografin Brigitte Gradwohl bei einem Seifenblasen-Shooting professionell in Szene gesetzt, das XXL-Plakat wurde von Art Director Florian Reichl gestaltet und ist für die KundInnen der SCS ein echter Hingucker. 

Die tierliebe Nachbarschaftshilfe ist bereits die zweite erfolgreiche Kooperation zwischen Tierschutz Austria und der SCS in diesem Jahr: Im heißen Sommer fand die Aktion „Outdoor statt Auto“ großen Anklang. Während Herrchen und Frauchen ihren Einkaufsbummel in der SCS genossen, wurden ihre Vierbeiner im Tierschutzhaus in Vösendorf, Österreichs größtem Tierheim, fachmännisch betreut und konnten sich im Hundepool abkühlen.